BannerbildBannerbild

Willkommen in der

Gemeinde Glauburg

 

     ***  Zeitlich begrenzte Schutzanordnung 2021  ***     
     ***  Spenden an Kita Regenbogen  ***     
     ***  Kinderbetreuung zu Corona-Zeiten  ***     
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Kinderbetreuung zu Corona-Zeiten

22. 01. 2021

Die Gemeinden Glauburg und Ranstadt können mit der Kinderbetreuung auch zu Corona-Zeiten zufrieden sein. “Der permanente Austausch - meist per Videokonferenz - mit den Einrichtungsleiterinnen unserer drei Kitas in Glauburg/Stockheim, in Ranstadt und Dauernheim läuft sehr gut“, lobt Cäcilia Reichert-Dietzel. Auch die Eltern sind immer in Form von Infos an den Elternbeirat - soweit dies in der Schnelllebigkeit der Krisenlage möglich ist - mit in die Vorgänge eingebunden.

 

Carsten Krätschmer hebt die Vorteile der schon gut funktionierenden Interkommunalen Zusammenarbeit der beiden Gemeinden hervor: „Gerade in dieser Zeit haben wir gemerkt, wie wertvoll das rechtlich einwandfreie Arbeiten auf hohem Niveau unserer beiden Teams den Menschen vor Ort zugutekommt“. Der ständige fachliche Austausch und das Ergänzen von Erfahrungen der Mitarbeiter in den Kitas, der Leitungen und des Verwaltungsapparats funktioniere vorbildlich.

 

Auch was die Kindergartengebühren angeht, seien die beiden Kommunen vorbildlich vorgegangen. „Wir haben unsere Finanzabteilung angewiesen, die Buchung der betroffenen Monatsbeiträge schlichtweg auszusetzen. Der Verzicht auf Kindertagesstätten-Gebühren von Eltern, deren Kinder nicht betreut wurden, wird in beiden Gemeinden grundsätzlich unter dem parlamentarischen Vorbehalt gestellt und dann vorgelegt, wenn die Gremien wieder tagen können.

 

Auch der Betrieb in den Kindertagesstätten wird von den Leitungen auf einem sehr hohen Niveau aufrechterhalten, „…was in diesen Zeiten sicherlich keine Selbstverständlichkeit sei,“ gibt Reichert-Dietzel zu Bedenken. Das Personal werde sehr stark beansprucht, „…die kalten Monate führen grundsätzlich zu einem hohen Krankenstand bei Personal und Kindern. Dieser Herausforderung stellen sich unsere Einrichtungen mit einem sehr hohen Maß an Engagement, wofür wir sehr dankbar sind!“ 

 

Carsten Krätschmer berichtet außerdem, dass in Glauburg eine weitere Einrichtung für Kinderbetreuung seitens der Gemeinde geplant werde. Bereits bei den Planungen könne man sich mit der Partnerkommune Ranstadt austauschen, die beim Neubau von Kindertagesstätten hinreichende Erfahrungen gemacht habe.

 

Nach dem Wunsch beider Bürgermeister werde der Fachdienst „Bildung & Soziales“ im laufenden Jahr in dem Fachbereich „Ordnung & Soziales“ integriert und erhalte damit neue Akzente. Die Ferienbetreuung (soweit diese Corona-bedingt erfolgen kann), die Angebote für Senioren sowie die Bildungseinrichtungen, Büchereien und Kindertagesstätten werden sich immer mehr verzahnen und gegenseitig voneinander profitieren. „Ein positiver Lichtblick, den wir aktiv fördern wollen“, verkündet Cäcilia Reichert-Dietzel unter Zustimmung ihres Kollegen Krätschmer.

 

Bild zur Meldung: Bild: Carsten Krätschmer und Cäcilia Reichert-Dietzel während einer gemeinsamen Videokonferenz